Williīs Erzšhlungen
Willi¬īs Erz√§hlungen » Blog Archive » GEDANKEN IM ADVENT

GEDANKEN IM ADVENT

Gedichte 16 Mai, 2009

Schenken beruhigt das Gewissen.
Von Herzen geben beschert uns ein sanftes Ruhekissen.
Schaut aus dem Fenster hinaus:
die Menschen gehen gesenkten Hauptes nach Haus.
Wo ist die Fröhlichkeit geblieben?
Was hat die Herzlichkeit fortgetrieben?
Jeder ist sich selber nah,
niemand will helfen, keiner ist da.
Jetzt ist Advent, die Zeit der Besinnung:
kein H√ľh und kein Hott, keine Verirrung.
Die Strahlen der Sonne sollen wärmen das Herz,
sie verjagen die Sorgen, das Böse, den Schmerz.
Das Fest der Liebe ist nicht mehr weit,
der Advent bereitet uns vor auf diese Zeit.
Kopf hoch, gerader Gang,
unser Leben währt nicht allzu lang.
Lachende Demut ist die beste Medizin,
sie weist uns den Weg, zeigt uns den Sinn,
mit Nehmen und Geben zu leben auf Erden,
wir wollen doch wieder Menschen werden?!
ZeusXXL

 

 

 

Kommentare sind deaktiviert.

ÔĽŅ
Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / √úbersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi¬īs Erz√§hlungen. All rights reserved.