Willis Erzhlungen
Willi´s Erzählungen » Beverunger Musiker

Crazy Birds – Capri C’est Fini (Version 2011)

Beverunger Musiker Kein Kommentar »

Liveaufnahme der Crazy Birds von 2011 – Capri c’est fini- bei einer Fete bei Vössings im umgebauten Pferdestall………(Sänger wie in den ’60er Jahren „Bill“ Dohmann. Er hat nichts verlernt….)

Bill und Wolfgang, die letzten Mohikaner 😀

Hier jetzt bitte auf „Play“ drücken:

[audio:http://www.willi-vogt.de/wp-content/uploads/2012/10/CrazyBirds_Capri_est_fini2011.mp3|titles=Crazy Birds – Capri c’est fini 2011]

Und so sahen sie in den 60ern aus 😉

Das Lied ist auch auf Youtube verfügbar: Klick

„Peter Schünemann Band“ im Lauenfördener Pferdestall

Beverunger Musiker Kein Kommentar »

In den letzten Tagen wurde ich von Peter Schünemann, der Ende der 60er, Anfang der 70er Jahre im Lauenfördener Pferdestall auftrat, per Telefon kontaktiert. Zusammen mit Siegfried Dohmann, ehemaliger Schlagzeuger der Crazy Birds, sind sie über meine Erzählungen über den Pferdestall gestolpert, nicht über die „Pferdeäppel“, über den Text natürlich. (ach was sind wir doch wieder ostwestfälisch…). Anbei ein erster Teil Fotos, auf denen die beiden zu sehen sind. Im Laufe der nächsten Wochen / Monate kommt da bestimmt noch ein bißchen was dazu 😉

Peter und Siegfried verfügen außerdem über interessante Infos über Bands aus dem Göttinger und Holzmindener Raum wie z.B. The Monsters, The Blue Moons, The Original Surfers oder das Nova-Quartett. Darüber werde ich dann ein paar Zeilen schreiben 😉

Musikszene Anno Dazumal

Beverunger Musiker Kommentare deaktiviert für Musikszene Anno Dazumal

Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre spielten die Beatles und die Rolling Stones ihre heiße Musik. Aber auch in Beverungen wurde fleißig Musik gemacht. Die „Crazy Birds“, die „Swing Stars“ und die erste „Tanzkapelle“ überhaupt, nach der in Beverungen emsig das Tanzbein geschwungen wurde, war die „Schwarze Rose“. Sie spielten in wechselnder Formation zum Tanzen in Beverungen auf. Sei es bei einem Geburtstag, einem Jubiläum oder bei einem anderen feierlichen Anlaß. Wer erinnert sich nicht an Walter Topp, Walter Olymski, oder an Walter Knipping, der, obwohl er blind war, ganz hervorragend Musik spielte. Einer, der (fast) immer mit der „Tanzkapelle“ musizierte, war Klemens „Bübchen“ Hartmann. Ihm haben wir diese wunderschönen, nostalgischen Erinnerungen (Fotos) zu verdanken. Noch heute zeigt er ab und zu sein musikalischen Können an der Orgel. 

Links auf dem Foto die „alten“ Crazy Birds, in der Besetzung v.Li.: Josef „Windy“ Wederhake, Burkhard „Bill“ Dohmann, „Bübchen“ Hartmann, Wolfgang Siebeneicher.

Auf dem rechten Foto stellen sich, einige Jahre später, die Crazy Birds in neuer Formation der Kamera: hi.li.: „Bübchen“, J. Stirr, W.Siebeneicher, vo.li.: Rainer Paulik, Maria Schwarzer und W. Volle.

Windy (Schlagzeug), Wolfgang (Melodie-Gitarre), Rainer (Baß) und „Bübchen“ an der Orgel sorgten immer für ein volles Haus, klasse Musik und ausgelassene Stimmung. (linkes Bild)

Auf dem rechten Bild ist wieder eine etwas neuere Formation der Crazy Birds zu sehen, vo.li.: Walter Volle am Schlag, Rainer hält seinen Baß, Maria das Mikro fest, „Bübchen“ freut sich schon auf seine Orgel und Scheffe Wolfgang spielt sich schon mal ein.

Wie oben schon erwähnt, spielte „Bübchen“ überall dort, wo es etwas zu feiern gab. Hier ist es auf dem Karneval im Hotel Fricke. Seine „Mitspieler“ auf dem linken Foto (unverkleidet): am Baß Franz Hake, Bübchen mit dem „Schifferklavier“ und Bill Dohmann (das Jüngelchen) mit der Gitarre um den Hals. Auf dem rechten Bild sind sie zwar verkleidet, aber zu erkennen sind sie trotzdem. Die Aufstellung ist die gleiche, also keine Namen, denn: die Beverunger sind ja bekanntlich sehr schlau.

Sodele, und jetzt: die „SCHWARZE ROSE“ – DIE Tanzkapelle von Beverungen in folgender Besetzung: vo.li.: Saxophon – Johannes Hartmann, Schlagzeug – Walter Olympski, Trompete – Rudi Bartsch (Bodenfelde), und das Bübchen am Akkordeon, richtig – „Bübchen“ Hartmann.

Auf dem rechten Bild: Karneval im „Hotel Waldfrieden“ in de Besetzung:  H. Meyer an der „Schießbude“, J. Hartmann wieder mit dem Saxophon und unser „Bübchen mit seinem geliebten „Schifferklavier“. (Ja, ja, ich weiß, daß das Dingen Akkordeon heißt, aber für uns war das damals ein Schifferklavier.) 

Auf den beiden Fotos ist unser „Bübchen“ wirklich noch ein Bübchen. Wir sehen eine Fünf-Mann-Kapelle,  da kann man schon von einer Tanzkapelle sprechen. Und wie schon erwähnt: immer wieder wechselnde Musiker, da sind selbst dem „Bübchen“ die Namen nicht mehr eingefallen. Also, wer wen oder was noch kennt, und was hier noch fehlt, bitte die Namen an mich senden. Es soll doch alles seine Richtigkeit haben.

Die „SCHWARZE ROSE“ als Quartett, sehr fotogen (li.Bild), und Bübchen wie immer mit seinem Akkordeon.

Sommer 1995 – Sommerfest in der Pension Resi in Beverungen. Die  Herren von der Tanzkapelle „SCHWARZE ROSE“ sind in die Jahre gekommen. Über ein halbes Jahrhundert spielen sie überall dort auf, wo es etwas zu feiern gibt – ich ziehe den Hut vor Euch, meine Herren. Es stimmt schon: MUSIK  HÄLT  JUNG !! Auf dem rechten Foto sind zu sehen: Johannes Hartmann mit Saxophon, Herbert Meyer am Schlagzeug, Helmut ? mit Trompete und „Bübchen“ Hartmann spielt auf/mit dem Schifferklavier, auch Akkordeon genannt.

Ich wünsche der „SCHWARZEN ROSE“ noch eine lange Spielzeit. Danke Jungs!!!!!

Crazy Birds

Beverunger Musiker Kommentare deaktiviert für Crazy Birds

Aus dem Fundus von Karin Scharein (..sie hat ja öfters bei/mit der Band ihr gesangliches Können gezeigt…)

Dieter Gauding

Beverunger Musiker Kommentare deaktiviert für Dieter Gauding

visitenkarteEin Beverunger „Junge“ aus Berlin lässt uns teilhaben an seiner Musik.

…ich muss sagen, der Dieter hat schon was drauf….

…wie ich gehört habe, mischt er mit seiner Musik das Nachtleben von Berlin auf.

…ist ja auch kein Wunder – wer kann so einem Lachen widerstehen?

…er und „Bill“ haben auf unserem Fanfarenzug-Treffen mächtig für Stimmung gesorgt.

…so langsam nähern wir uns den „Lied-Proben“….

…Bühne frei – Ohren auf – Mund zu….

…jetzt kommt Musik:

 


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi´s Erzählungen. All rights reserved.