Willis Erzhlungen
Willi´s Erzählungen » 2010 » März

„Juke-Box“

"Juke-Box" Kommentare deaktiviert für „Juke-Box“

                                              

Ricky Nelson und seine MARY LOU dürfen natürlich nicht fehlen bei unserer „Schuppen-Zeit“!! Als das Lied in Beverungen landete, dudelte es rund um die Uhr in und aus der Musik-Box. In den 60er Jahren war es das Liebeslied schlechthin. Manche (viele) nennen den Song eine Schnulze, aber auch Schnulzen können schön sein. Ich höre die Musik/das Lied immer wieder gerne, vor allem den Anfang – er beginnt melodisch dunkel, weich und …..einfach klasse eben!!!!

                                            

                                           

Spruch-Witz-Wetter

Spruch/Witz/Wetter Kommentare deaktiviert für Spruch-Witz-Wetter

Spruch zum Tage

Es ist ganz wichtig, nicht aufzuhören zu fragen.
Neugier existiert aus ureigensten Gründen.
Man kann nicht anders, als zu staunen,
wenn man die Geheimnisse der Ewigkeit des Lebens,
der grandiosen Struktur der Realität ansieht.
Es reicht nicht aus, jeden Tag nur zu verstehen,
etwas von diesem Mysterium zu begreifen.
Verliere nie deine heilige Neugier!

Albert Einstein (Physiker und Nobelpreisträger)

Witz des Tages

„Kannst Du mir sagen, was ein Perpetuum ist?“
„Aber sicher. Das ist ein Ding, das nie stehen bleibt.“
„Ach? Nennt man das denn nicht Impotenz….?“

                               

Wetter vom Tage

16.40 Uhr MEWZ, hallo Deutschland. Zu diesem Wetter fällt mir nichts Gescheites mehr ein. Gestern noch „brüllende“ Hitze mit 26 Grad (plus) im Schatten, heute „“stille“ Kühle mit 10 Grad (plus) überall!!  Die Kaltfront erreichte uns gegen 14.00 Uhr, der Herr Wind meldete sie mit großem Getöse an, ich dachte erst, es regnet so viel – nein, Staub und Dreck trieb Herr Wind vor sich her. Dann kam der Regen, aber nicht so viel, wie erwartet wurde. Wir haben hier nur den Rand des Unwetters mitbekommen. Dafür aber die kühle Kühle!! Na, ja, das Wochenende ist gerettet, nix Gartenarbeit – hier im Südwesten müssen wir weiter mit Regenschauern rechnen. Aber irgendwie passt das alles – am Wochenende wird ja die Winterzeit auf Sommerzeit umgestellt. Die Temperaturen passen schon mal (nicht)……..
Warten wir es ab, und schaun, was noch passiert….

                                           

„Juke-Box“

"Juke-Box" Kommentare deaktiviert für „Juke-Box“

                                                     

In den 70er Jahren wurden wir vom Disco-Fieber befallen. Selbst das Fernsehen wollte da nicht zurück stehen und haute uns den Ilja Richter auf´s Auge mit seiner „DISCO“! Auf dem ZDF-Theater-Kanal werden in loser Folge ab und zu „Disko´s“ mit Ilja Richter gezeigt. Da sieht man dann, wie schnell die Zeit vergangen ist. Nur, die Musik ist bis heute jung geblieben. Ich höre sie immer wieder gerne. Ein Lied aus den 70ern ist der folgende Song:

Auf nach Rußland, folgen wir Dschinghis Khan in die Hauptstadt……

                                            

Spruch-Witz-Wetter

Spruch/Witz/Wetter Kommentare deaktiviert für Spruch-Witz-Wetter

Spruch zum Tage

Die Zehn Gebote sind deshalb so einfach und klar,
weil keine Expertenausschüsse mitgearbeitet haben.

                               

Charles de Gaulle (französicher Staatsmann)

Witz des Tages 

Der oberste Häuptling eines afrikanischen Stammes hat eine Informationsreise nach London gemacht. Als er wieder im heimischen Dorf ist, sagt er zu den versammelten Dorfbewohner:
„Sie haben ganz tolle Zauberer in London. Stellt euch vor, da treten zweiundzwanzig bunt gekleidete Männer auf einen grossen Platz wie wild nach einem Ball aus Leder. Und was sage ich euch: „Zehn Minuten später beginnt es zu regnen!“

                                            

…..wenn es wieder zum Elfmeterschießen kommt, gewinnen doch, wie immer, die Deutschen….

Wetter vom Tage

10.53 Uhr MEWZ, hallo Deutschland. 13 Grad (plus) meldet das Thermometer hier in der Südpfalz. Dazu gibt es einen milchig-blauen Himmel, Lady Sunshine kann nicht so strahlen, wie sie gerne möchte. Der Herr Wind wieselt hier unten ganz sanft auf der Erde herum, er sollte lieber in großer Höhe werkeln, da kann er den milchigen Schleier wegpusten, und Lady Sunshine hat einen besseren Durchblick. Letzte Nacht schlug Senor Frost noch einmal erbarmungslos zu – es durfte wieder gekratzt werden. Hoffentlich war das das Finale von Herrn Winter. Morgen werden wir über 20 Grad (plus) bekommen…..
Warten wir es ab……

                                              

 

Linksaussen sind besondere Menschen……. :zwinker:

„Juke-Box“

"Juke-Box" Kommentare deaktiviert für „Juke-Box“

                                                                         

Anfang der ´60er Jahre ließen Johnny and The Hurricanes ihren  RED RIVER ROCK  auf die Musik-Fans  in aller Welt los. Natürlich landete dieser Hit auch im Weserbergland – bei uns Halbstarken im „Schuppen“ in Beverungen und in der „Post“ in Lauenförde, wo ihn die Crazy Birds und die Swing Stars  hervorragend nachspielten!!
Das Covern (neudeutsch) hörte sich dann ungefähr so an, oder besser gesagt: genauso hörte sich das Lied an, wenn im Schuppen oder in der Post in die Saiten gegriffen wurde, genauso…..und nicht anders!!!
Augen zu, Ohren auf, jetzt kommt die „Schuppen-Zeit“…..wunderbar, wie damals…..

Was habe ich gesagt? Genau wie in den 60er Jahren im „Schuppen“ und in der „Post“!! Die Nylon-Hemden waren jetzt schon wieder durchgeschwitzt….herrlich….wunderbar….das sind Erinnerungen…..Schuppen-Zeit = geile Zeit, äh, schöne Zeit!!!!!

                                                

Linksaussen sind besondere Menschen……. :zwinker:

Zeitgeschichte auf platt (5)

Zeitgeschichte auf platt Kommentare deaktiviert für Zeitgeschichte auf platt (5)

Ich hoffe ja, nein, ich bin mir ganz sicher: das mit dem Lesen klappt doch immer besser, und das mit dem Verstehen bestimmt auch.

Sodele, dann wollen wir uns wieder eine Geschichte aus dem „Büchlein“ : Zeitgeschichte vorwiegend platt  von Hartwig Drope verinnerlichen. Los geht´s….

Drohgebärde (Höxter)

Aines Doages kümmt en Buir tou min Groatvadder int´Geschäfte, ek wait nich mehr, was et en Fraise or Drücke, dat wören dortaumoalen de Namens von dä mehrsten Biuren von Höxter, un sächt: „Rudolf,“ jetweseren, wer en bischen inner Hinnerhand hät, hät den annern met sinnen Vornamen anredt und wenn dat de Boarmeester was. Also, „Rudolf,“ sächt he, „Din Jung sitt ob minen Äppelboam.“  „Na unn,“ sächt min Groatvadder. „Ja,“ sächt hai  „Din Jung sitt ob minen Äppelboam un ek segg, ´Jung kummst runner!´ ´Nee´ sächt he. Jung, wenne nich runner kümmst, kumm ek´r  ruppe! Waitste, wat hai sächt?  ´Wenne ruppkümmst, piss ek Decke uppén Kopp.´ Un wat meenste Dek, hai harre ´ne oal inner Hand hät, wat seggste niu doatau?“  Min Groatvadder hät doatau goar nix esächt, hai hät sek so haimlich glimmlacht.

                                              

Spruch-Witz-Wetter

Spruch/Witz/Wetter Kommentare deaktiviert für Spruch-Witz-Wetter

Spruch zum Tage

Wer immer die Wahrheit sagt,
kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten.

                          

Theodor Heuss (deutscher Staatsmann)

Witz des Tages

„Können Sie mir 10 Pfennig geben für ein Brot?“
„Hm – kann ich das Brot mal sehen?“

                     

…weil so kurz, hier noch´n Kurzen….

„Nennst Du das einen Hut, was Du da auf dem Kopf hast, Karin?“
„Nennst Du das einen Kopf, was Du da unter dem Hut hast, Peter?“

                           

Wetter vom Tage

10.25 Uhr MEWZ, guten Morgen Deutschland. Der Mister Frühling hält mit Riesenschritten (riesigen Schritten?)  Einzug bei uns in der Südpfalz. 13 Grad (plus) erwärmen jetzt schon die Luft. Ab und zu wagt sich auch Lady Sunshine durch die Wolkenlücken, und der Herr Wind verhält sich ganz gesittet, na ja, ab und zu meldet er sich mal, aber ganz piano und dezent. Die Priemeln blühen in voller Pracht, die Osterglocken sind auch schon kurz vorm „Platzen“ – und ab Mittwoch geht´s über die 20 Grad-Marke.

                                                                 

Warten wir es ab, und freuen uns dann, wenn es soweit ist…..

Linksaussen sind besondere Menschen……. :zwinker:

Zeitgeschichte auf platt (4)

Zeitgeschichte auf platt Kommentare deaktiviert für Zeitgeschichte auf platt (4)

Mir hat „dat Platt“ richtig gefehlt, darum schnell weiter aus Hartwig Dropes Büchlein: Zeitgeschichte vorwiegend platt. Heute besuchen wir Ottbergen….

Pfingstausflug (Ottbergen)

Drai Mannsluie iut Ottbärgen chingen an‘  twedden Pingestdoage noa´n Hilligenbärge, um für alle slechten Minsken toau bäen. Noahers oawer chings uppen Noahiusewege innen Kraug un se dranken sek wecke. Cha, se dranken ßoau lange, bit et nich mehr ching. Oawer an‘  stailen Bärge affwärts noa Hiuse fung et an toau gewittern un se würen platschkenatt. Doa säe Hinnerk ganz lütt un oarmsälich: „Hailiger Michael, Diu bis vull, wai sin eauk ratschke vull. Diu bis vuller Gnoaden, wai hebbet vull eloaen. Diu kannst inne Kerken in‘  Drügen stoahn, un wi möt in‘  natten Re’en toau Faut noa Ottbärgen goahn.“

                                                     

„Juke-Box“

"Juke-Box" Kommentare deaktiviert für „Juke-Box“

                                                         

                                                                                   

Diese „Scheibe“ darf natürlich nicht fehlen. Nach dieser Musik konnte man alles tanzen:  BEATEN,  TWISTEN,  ROCKEN,  SHAKEN – sie passte einfach zu allen (modernen) Tänzen. Ich bin (leider) kein großer Beatles-Fan, aber diese Scheibe war/ist ein „Hit“, die kann man immer hören, sie fährt einem sofort in den Körper. Sofort wiegt man sich mit, sofort singt man mit, sofort pfeift man mit – und läßt sie wieder von vorne laufen (von wo denn sonst, man Willeken, heute schreibste aber neben den Zeilen her ((noch so ein verdrehter Satz)). Unsere Schuppenzeit war schon etwas feines. Ich denke immer gerne daran zurück. Nur Fröhlichkeit, Singen, Tanzen, einfach nur Spaß haben – es war die Herrlichkeit auf Erden.

So, dann wollen wir uns mal von der Leine lassen: Auf die Plätze – fertig – los…..

                                         

Spruch-Witz-Wetter

Spruch/Witz/Wetter Kommentare deaktiviert für Spruch-Witz-Wetter

Spruch zum Tage

Alles kann Liebe:
zürnen und zagen,
leiden und wagen,
demütig werben,
töten, verderben,
alles kann Liebe.

Alles kann Liebe:
lachend entbehren,
weinend gewähren,
heisses Verlangen
nähren in bangen,
in einsamen Tagen –
alles kann Liebe –
nur nicht entsagen!

  

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916)

Witz des Tages 

Emil kommt ins Rathaus. Er klopft höflich an. Keine Antwort. Emil klopft erneut und tritt ein. „Guten Morgen“, grüsst er. Keine Antwort. „Soll sehr ungesund sein“, sagt Emil und deutet zum Fenster.
„Was?“ fragt der Beamte am Schreibtisch.
„Blumen im Schlafzimmer!“
                                                :zzz: 

Wetter vom Tage

09.33 Uhr MEWZ, guten Morgen Deutschland. 8 Grad (plus) erwärmen (?) um diese Zeit die Südpfalz. Ab und zu fällt etwas Nasses (Regen) vom grauen Firmament (Himmel). Lady Sunshine sitzt in der Ecke und schmollt, sie hat Hausarrest. Warum? Sie war die letzten Tage nicht fleißig genug – darum! Herr Wind ist nur ein laues Lüftchen, man könnte meinen, er macht seine „Flaute-Zeit“ durch. Tja, so sieht´s aus in der Südpfalz. Aber ab Mittwoch starten wir durch, denn dann kömmt er, der Monsieur Frühling, mit aller Kraft und mit allem Charme. Ende der Woche wird die 20 Grad-Marke geknackt.
Richten wir schon mal die Gartengeräte, denn: es wird wieder in die Hände gespuckt, es wartet das fällige „Garten-Produkt“…….
Dann wollen wir uns schon mal freuen…..“Ächz“…..

                                                      


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi´s Erzählungen. All rights reserved.