Willis Erzhlungen
Willi´s Erzählungen » 2010 » Juni

Fußball-WM-Südafrika 2010

Fußball-WM-Südafrika Kommentare deaktiviert für Fußball-WM-Südafrika 2010

                                            

Mit dieser Musik sind wir mit ganzem Herzen dabei – in Südafrika bei unserer  jungen Mannschaft. Ganz Deutschland drückt EUCH ganz fest die Daumen!!!!!!!!!!!!!

                                     

Liebe Sportsfreunde und auch solche, die es noch werden wollen.

Gönnen wir uns einen kleinen Rückblick auf unsere „Super-Helden“ in Südafrika.
In der Vorrunde jagten unsere Jungs die Känguruhs (Australien) mit 4 (vier) Eiern im Beutel vom Platz – das war ein Spiel zur Standortbestimmung….
Gegen Serbien war der Standort leider noch nicht gefunden (die Kampfkraft schon…), und so verloren unsere Jüngelchen mit 0:1 (na ja, wenn auf der anderen Seite auch die halbe Bundesliga mitspielt, man kann also sagen: wir haben gegen uns selbst verloren…)
Und dann gegen Ghana, gegen Boateng und so….., da reichte eine durchwachsene Leistung, und daher auch nur ein Törchen (für uns), um ins Achtelfinale einzuziehen.

Achtelfinale – Deutschland gegen England

                                                  

4:1 (Vier zu Eins) schickten unsere „Super-Helden“ die Engländer über den Ärmel-Kanal wieder nach Britannien – mit einem nicht gegebenen Latten-Kracher-Ball hinter der Linie-Tor im Gepäck. So wie unsere Mannschaft vor 44 Jahren, 1966 im Endspiel gegen England. Jetzt wissen die Engländer bestimmt und können es nachvollziehen, wie sehr so ein „Miß-Pfiff“ schmerzt und weh tut.
Es war ein tolles Spiel unserer Jüngelchens, Volldampfer gegen Ruderboot. Herrlich.
Jetzt wartet Argentinien und Maradonna – sollen sie mal warten. Sie dürfen hinterher ihre Wunden lecken, bei Fidel Castro, auf der Insel Kuba…..
Wie sagt der Franz’l immer so schön? „Geht’s raus, und spielt einfach Fußball!!“

…..und dann wird ein Fußball-Feuerwerk abgebrannt……

                                    

Spruch-Witz-Wetter

Spruch/Witz/Wetter Kommentare deaktiviert für Spruch-Witz-Wetter

Spruch zum Tage

Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind –
und die Klugen voller Zweifel.

                           

Bertrand Russell (britischer Philosoph)

Witz des Tages

Ein Mann betritt den Fotoladen, „Machen Sie auch Vergrößerungen bis zur natürlichen Größe?“
„Selbstverständlich, mein Herr.“
„Das trifft sich gut. Ich hab da ein Dia vom Matterhorn…..“

                                       :woow:

…..weil lange Zeit kein Witz – heute zwei……

„Justav“, sagt der Pfarrer zum Küster, „Ihnen traue ick nich!“
„Is´och nich nötig, Herr Pfarrer. Ick lebe ledig!“

                                    :lol:

Wetter vom Tage

15.07 Uhr MESZ, hallo Deutschland. Ein Brutofen ist gegen die Hitze hier in der Südpfalz ein „Pipifax“ – im Moment sind es 35 Grad (plus), und das Thermometer steigt weiter. Einzelne Wolken sind am Horizont zu sehen, aber von „Wolken-Türme“ kann keine Rede sein (aus denen dann vielleicht Regen fällt?). Herr Wind bemüht sich nach Kräften, aber Lady Sunshine läßt auch ihn „Warm“ aussehen, ich meine, gestattet ihm nur ein warmes Püsterchen!
Mit weiteren steigenden Temperaturen ist ja bis zum Ende der Woche zu rechnen – da hilft nur einbuddeln und kühlen (ha,ha) Kopf bewahren.
Dann kühlen wir mal……

                                        

Linksaussen sind besondere Menschen……. :zwinker:

Feier auf der Eisbahn….

VfB Beverungen Kommentare deaktiviert für Feier auf der Eisbahn….

 

 
Festball auf der Eisbahn
Beverungen (bs). In Jahre 1920 wurde der VfB Beverungen gegründet und pünktlich um 19.20 Uhr begann auch der Festball auf der Beverunger Eisbahn. Die Eisbahn war in den Vereinsfarben blau/weiß festlich herausgeputzt und zahlreiche Gäste in Festlaune erschienen. Der erste Vorsitzende Michael Knipping begrüßte die Mitglieder und Gäste und dankte allen, die an der Vorbereitung des Festes beteiligt waren, sowie den treuen Sponsoren und allen, die ehrenamtlich als Betreuer und Trainer tätig sind. Er gab einen kurzen geschichtlichen Rückblick und erinnerte an die acht fußballbegeisterten jungen Männer die vor 90 Jahren im Café Buhre den Verein gründeten. Knipping beschrieb die erfolgreichen Jahre in der Kreisklasse und Bezirksliga und bedauerte, dass leider noch nie der Sprung in die Landesliga gelungen sei. Anschließend gab er einen kurzen Rückblick über die erfolgreiche Saison 2009/10 und die Baumaßnahmen an den Plätzen im vergangenen Jahr und den Bau des Vereinsheims 2005. Ausdrücklich dankte er Bürgermeister Haase und dem Stadtrat für ihre Unterstützung und die Investition in die Beverunger Jugend und den Vereinsmitgliedern, die bei den Baumaßnahmen mit angepackt hatten.
Im Verlauf des Abends wurden zahlreiche Mitglieder für treue Mitgliedschaft ausgezeichnet. Es erhielten 40 Herren die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre Mitgliedschaft. Zehn Herren erhielten die goldene Vereinsnadel für 40 Jahre Mitgliedschaft und vierzehn Herren die goldene Vereinsnadel mit Lorbeerkranz für 50 Jahre Mitgliedschaft. Für 60 Jahre treue Mitgliedschaft wurden Richard Dewenter, Walter Schrick, Rudolph Schimmelfeder, Karl Hachmeyer, Willi Hoppe und Adolf Hachmeyer geehrt. Albert Steinmann trat sogar schon 1939 in den Verein ein und ist mit 70 Jahren Mitgliedschaft das „älteste“ Mitglied.
Der Abend wurde von der Band „Comeback“ mit moderner Tanzmusik aufgelockert.
Hubertus Grimm trat im Verlauf des Abends als „Moderator des Aktuellen Sportstudios“ auf und zeigte Kurzfilme über die Spiele der 1. Mannschaft, die Baumaßnahmen und die Infrastruktur des Vereins. Statt weiterer Festreden wurden in kurzweiligen Interviewrunden Bürgermeister Christian Haase, Ehemalige und aktuelle Spieler und der Vorsitzende des Kreisfußballverbandes befragt. Schnell vergingen so die Stunden und der VfB feierte noch lange in die laue Sommernacht.
Quelle: Beverunger Rundschau

Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi´s Erzählungen. All rights reserved.