Willi┤s Erzńhlungen
Willi┬┤s Erz├Ąhlungen » Blog Archive » Haddenberg – Jakobsberg

Haddenberg – Jakobsberg

Amt Beverungen 1956 17 Oktober, 2009

Drei Jahrhunderte Besitzstreit

In fr├╝herer Zeit stiegen die M├Ânche (Papen) den steilen, schmalen Waldpfad am Bergeshang von Beverungen bzw. Corvey aufw├Ąrts nach Jakobsberg, weshalb der ganze Berg zwischen Beverungen und Jakobsberg den Namen „Papenstieg“ bekommen hat. Im 15., 17., und 18. Jahrhundert wurde um Jakobsberg zeitweise zwischen Corvey und dem Bischof von Paderborn nicht blo├č um Episkopalrechte*, sondern auch um Territorialrechte ein erbitterter Streit gef├╝hrt.
Als dann durch die S├Ąkularisation im Jahre 1803 das F├╝rstbistum Paderborn und das Kloster Corvey an Preu├čen ├╝bergingen, fiel auch das Klostergut zu Jakobsberg an Preu├čen. Der Staat Preu├čen hat den Hof sp├Ąterhin an Einwohner des Dorfes verkauft.
Besitzer des Gutshofgeb├Ąudes und der halben Scheune ist jetzt (1955) der Bauer Hanewinkel.
Jakobsberg auf luftiger H├Âhe! ├ťber Bergesweiten und Talgr├╝nde schweift dort der Blick ins Land, weit ├╝ber die flache Warburger B├Ârde, weit ├╝ber die bunte Weser- und Sollinglandschaft ja bis zu den fernen, dunklen Sauerlandbergen hin.
*Episkopalrechte = bisch├Âfliche Rechte

Kommentare sind deaktiviert.

´╗┐
Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / ├ťbersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi┬┤s Erz├Ąhlungen. All rights reserved.