Willi┤s Erzńhlungen
Willi┬┤s Erz├Ąhlungen » Blog Archive » Geschichte Beverungen IV

Geschichte Beverungen IV

Beverunger Geschichte 13 Januar, 2010

…weiter geht┬┤s mit Hermann Nolte….(1956)

Das letzte Jahrzehnt

Nach dem katastrophalen Zusammenbruch des Dritten Reiches (1945) war das Wirtschaftsleben der Stadt Beverungen total gel├Ąhmt, die Not grenzenlos: Stagnation der Holzindustrie – Arbeitslosigkeit – Hunger – allgemeine Lethargie. Heute ist dies alles beinahe schon vergessen.
Nach dem W├Ąhrungsschnitt (1948) wurde Beverungen wieder sehr lebendig: es ging mutig an die Wiederaufbauarbeit. Mit aller Kraft war man bem├╝ht, im Stadtbereich neue Industrie anzusiedeln. Besonders im Wohnungsbau hat Beverungen beachtliche Leistungen aufzuweisen. Es wurden insgesamt 200 Wohnh├Ąuser mit 390 Wohnungen erstellt. In den Siedlungen sind neue Stra├čen angelegt und viele alte im Stadtkern instandgesetzt worden. 1952 wurde die neue Weserbr├╝cke fertig. Zehn Jahre wie hundert: Handel und Wandel haben sich in Beverungen stark entwickelt, das Ortsbild ist versch├Ânert worden, die Bev├Âlkerungszahlen von 3000 auf nahezu 5000 gestiegen.
Die kleinen und kleinsten St├Ądte haben ihr besonderes Antlitz – auch Beverungen. Ja, und Beverungen ist ein Juwel unter den Kleinst├Ądten des Landes, Jahrhunderte formten hier das Geographische – das Einzelne, das Besondere, das Eigent├╝mliche kam und kommt noch heute hier zu seinem Recht.
Be-ver-un-gen: das Wort mu├č man ganz langsam sprechen – genie├čerisch, so etwa, wie man guten Wein auf der Zunge schmeckt! Im s├╝ddeutschen Sprachgebrauch w├╝rde man so von Beverungen sprechen:

Beverungen ist nur eins,
A St├Ądtl, a kleins,
Ist a sch├Âns, ist a feins:
Und d├Âs St├Ądtl ist meins.

….und dem ist nichts hinzuzuf├╝gen – doch eines noch: EINMAL BEVERUNGER IMMER BEVERUNGER !!!!!!

Kommentare sind deaktiviert.

´╗┐
Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / ├ťbersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi┬┤s Erz├Ąhlungen. All rights reserved.