Willi´s Erzählungen
Willi´s Erzählungen » Blog Archive » Spruch – Witz – Wetter

Spruch – Witz – Wetter

Spruch/Witz/Wetter 11 Januar, 2010

Spruch zum Tage

Ein Mensch in seinem ertsen Zorn,
wirft leicht die Flinte in das Korn,
und wenn ihm dann der Zorn verfliegt,
die Flinte wo im Korne liegt.
Der Mensch bedarf dann mancher Finte,
zu kriegen eine neue Flinte.

Eugen Roth

Witz des Tages

Es schellt im Hause von Johannes Heester. „Jopi“ eilt leichten Schrittes zur TĂĽr und öffnet. Vor ihm steht der Sensemann, „Gevatter Tod“!!
„Jopi“ dreht sich um und ruft nach hinten: „Simooone, Du hast Besuuuuch!!!“

Wetter vom Tage

15.22 Uhr MEWZ, hallo Deutschland. Himmel Bedeckt, 0 Grad (plus/minus), kaum Wind (fast keiner), leichter bis wenig Schneefall (kaum der Rede wert), hier im Südwesten ist die schönste Winterlandschaft.

 Früher war sowieso alles besser, sogar der Winter.Wir haben damals im Winter immer Schnee gehabt, aber kein Salz zum Streuen, keine Schneepflüge. Gestreut wurde mit Asche oder Sägemehl, die Schüppe (Schaufel) war der Schneepflug. Dafür hatte jede Familie einen Schlitten, und mit dem wurden dann die Hügel und Berge unsicher gemacht.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Ăśbersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi´s Erzählungen. All rights reserved.