Williīs Erzšhlungen
Willi¬īs Erz√§hlungen » Blog Archive » Zeitgeschichte auf platt….

Zeitgeschichte auf platt….

Zeitgeschichte auf platt 08 März, 2010

Ich¬†will versuchen, Platt-Deutsch wieder etwas salonf√§hig zu machen. Daf√ľr m√∂chte ich das B√ľchlein:

Zeitgeschichte vorwiegend platt (Band 1)

von  Hartwig Drope  Selbstverlag,  Holzminden 1984

das mir zuf√§llig¬† beim Aufr√§umen wieder¬†in die H√§nde fiel, benutzen. In dem B√ľchlein sind Geschichten, wahre Begebenheiten und D√∂neken aus dem Weserbergland gr√∂√ütenteils auf platt niedergeschrieben, und zwar aus der Zeit von 1810 bis 1913. Nach R√ľcksprache mit dem Autor –¬† Hartwig Drope, Holzminden¬† –¬† der mir die Erlaubnis gibt,¬†aus seinem B√ľchlein¬†die auf platt-deutsch geschriebenen „Begebenheiten“ auf meiner Internet-Seite zu ver√∂ffentlichen, will ich mich nun frohen Mutes an die (fast) vergessene Sprache heranwagen.¬†

Als Einstieg und zum Einlesen etwas „Kurzes“:

Leute ärgern  (Golmbach)
Coarl Grimme was joa niun seau raike un harre s√ľlmst kaine Kinder, oaber hai harre j√ľmmer Spoa√ü, wenn hai ainen moal wat iutwischen konne. Ase dat Koarussel moal in Golmeke was, gaff hai den Kindern Geld un s√§e: ¬†„Jungens, niun h√§nget j√∂k moal alle upp aine Saite!“¬† Dai Jungens hebbet dat oak edoan, un mittenmoal is dat ganze Koarussel √ľmmekippet.

                                                     

 

Kommentare sind deaktiviert.

ÔĽŅ
Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / √úbersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi¬īs Erz√§hlungen. All rights reserved.