Willi┤s Erzńhlungen
Willi┬┤s Erz├Ąhlungen » Blog Archive » Musikszene Anno Dazumal

Musikszene Anno Dazumal

Beverunger Musiker 19 M├Ąrz, 2011

Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre┬áspielten die Beatles und die Rolling Stones ihre hei├če Musik. Aber auch in Beverungen wurde flei├čig Musik gemacht. Die „Crazy Birds“, die „Swing Stars“ und┬ádie erste „Tanzkapelle“ ├╝berhaupt, nach der in Beverungen┬áemsig das Tanzbein geschwungen wurde, war die „Schwarze Rose“. Sie spielten in wechselnder Formation zum Tanzen in Beverungen auf. Sei es bei einem Geburtstag, einem Jubil├Ąum oder bei einem anderen feierlichen Anla├č.┬áWer erinnert sich nicht an Walter Topp, Walter Olymski, oder an Walter Knipping, der, obwohl er blind war, ganz hervorragend Musik spielte. Einer, der (fast) immer┬ámit der „Tanzkapelle“ musizierte, war Klemens „B├╝bchen“ Hartmann. Ihm haben wir diese wundersch├Ânen, nostalgischen Erinnerungen (Fotos) zu verdanken. Noch heute zeigt er ab und zu sein musikalischen K├Ânnen an der Orgel.┬á

Links auf dem Foto die „alten“ Crazy Birds, in der Besetzung v.Li.: Josef „Windy“ Wederhake, Burkhard „Bill“ Dohmann, „B├╝bchen“ Hartmann, Wolfgang Siebeneicher.

Auf dem rechten Foto stellen sich, einige Jahre sp├Ąter,┬ádie Crazy Birds in neuer Formation der Kamera: hi.li.: „B├╝bchen“, J. Stirr, W.Siebeneicher, vo.li.:┬áRainer Paulik, Maria Schwarzer und W. Volle.

Windy (Schlagzeug), Wolfgang (Melodie-Gitarre), Rainer (Ba├č)┬áund „B├╝bchen“ an der Orgel sorgten immer f├╝r ein volles Haus, klasse Musik und ausgelassene Stimmung. (linkes Bild)

Auf dem rechten Bild ist wieder eine etwas neuere Formation der Crazy Birds zu sehen, vo.li.: Walter Volle am Schlag, Rainer h├Ąlt seinen Ba├č, Maria das Mikro fest, „B├╝bchen“ freut sich schon auf seine Orgel und Scheffe Wolfgang spielt sich schon mal ein.

Wie oben schon erw├Ąhnt, spielte „B├╝bchen“ ├╝berall dort, wo es etwas zu feiern gab. Hier ist es auf dem Karneval im Hotel Fricke. Seine „Mitspieler“ auf dem linken Foto (unverkleidet): am Ba├č Franz Hake, B├╝bchen mit dem „Schifferklavier“ und Bill Dohmann (das J├╝ngelchen)┬ámit der Gitarre um den Hals. Auf dem rechten Bild sind sie zwar verkleidet, aber zu erkennen sind sie trotzdem. Die Aufstellung ist die gleiche, also keine Namen, denn: die Beverunger sind ja bekanntlich sehr schlau.

Sodele, und jetzt: die „SCHWARZE ROSE“ –┬áDIE Tanzkapelle┬ávon Beverungen in folgender Besetzung: vo.li.: Saxophon – Johannes Hartmann, Schlagzeug – Walter Olympski, Trompete – Rudi Bartsch (Bodenfelde), und das B├╝bchen am Akkordeon, richtig – „B├╝bchen“ Hartmann.

Auf dem rechten Bild: Karneval im „Hotel Waldfrieden“ in de Besetzung:┬á H. Meyer an der „Schie├čbude“, J. Hartmann wieder mit dem Saxophon und unser „B├╝bchen mit seinem geliebten „Schifferklavier“. (Ja, ja, ich wei├č, da├č das Dingen Akkordeon hei├čt, aber f├╝r uns war das damals ein Schifferklavier.)┬á

Auf den beiden Fotos ist unser „B├╝bchen“ wirklich noch ein B├╝bchen.┬áWir sehen┬áeine F├╝nf-Mann-Kapelle,┬á da kann man schon von einer Tanzkapelle sprechen. Und wie schon erw├Ąhnt: immer wieder wechselnde Musiker, da sind selbst dem „B├╝bchen“ die Namen nicht mehr eingefallen. Also, wer wen oder was noch kennt, und was hier noch fehlt, bitte die Namen an mich senden. Es soll doch alles seine Richtigkeit haben.

Die „SCHWARZE ROSE“ als Quartett, sehr fotogen (li.Bild), und B├╝bchen wie immer mit seinem Akkordeon.

Sommer 1995 – Sommerfest in der Pension Resi in Beverungen. Die┬á Herren von der Tanzkapelle „SCHWARZE ROSE“ sind in die Jahre gekommen. ├ťber ein halbes Jahrhundert spielen sie ├╝berall dort auf, wo es etwas zu feiern gibt – ich ziehe den Hut vor Euch, meine Herren.┬áEs stimmt schon: MUSIK┬á H├äLT ┬áJUNG !! Auf dem rechten Foto sind zu sehen: Johannes Hartmann mit Saxophon, Herbert Meyer am Schlagzeug, Helmut ? mit Trompete und┬á„B├╝bchen“ Hartmann spielt auf/mit dem Schifferklavier, auch Akkordeon genannt.

Ich w├╝nsche der „SCHWARZEN ROSE“ noch eine lange Spielzeit.┬áDanke Jungs!!!!!

Kommentare sind deaktiviert.

´╗┐
Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / ├ťbersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2009-2010 Willi┬┤s Erz├Ąhlungen. All rights reserved.